Sind Sie auf die Tornado-Saison vorbereitet? Markieren Sie Ihre Kalender

Ermitteln Sie die wahrscheinlichste Jahreszeit, zu der ein Tornado in Ihrer Region auftreten könnte.

Foto: istockphoto.com

Die Tornado-Saison ist als die Jahreszeit bekannt, in der in den USA die meisten Tornados auftreten, und sie kann je nach Standort unterschiedlich sein. Wann ist also die Tornado-Saison? Im Allgemeinen beginnt die Tornado-Saison normalerweise im März und dauert bis Juni.

Tornados sind in den Vereinigten Staaten aufgrund der einzigartigen Geographie des Landes weit verbreitet, die es der heißen, feuchten Luft erleichtert, schnell vom Golf von Mexiko in die südliche Ebene zu gelangen, die auch als Tornado Alley bezeichnet wird.Die Tornado-Vorbereitung ist der Schlüssel, da sich Tornados überall bilden können, nicht nur in der Tornado-Allee.

Die Häufigkeit von Tornados ändert sich im Laufe des Jahres, da die aktuelle Temperatur und das Klima die Tornado-Bildung beeinflussen. Sich ändernde Temperaturen im Laufe des Tages können auch die Häufigkeit von Tornado-Ereignissen zwischen 16:00 und 9:00 Uhr erhöhenzu jeder Jahreszeit und zu jeder Tageszeit, weshalb es eine gute Idee ist, sich mit Tornado-Fensterläden, einem Tornado-Vorbereitungsset und einem Tornado-Sicherheitsplan auf diese Wetterereignisse vorzubereiten.

Verwandte: 15 Dinge, die Sie bereithalten sollten, falls der Strom ausfällt

Der zeitige Frühling ist die Haupttornadosaison für die Golfküste der Vereinigten Staaten.

Aufgrund der südlichen Lage und der Nähe zum Golf von Mexiko erlebt die Golfküste der Vereinigten Staaten im zeitigen Frühjahr, etwa von März bis Mai, die höchste Tornadosaison. Die Golfküste hat jedoch auch eine hohe Inzidenzrate vonTornados im Spätherbst von Oktober bis Dezember, daher ist es wichtig, immer mit Tornado-Fensterläden und Tornado-Survival-Kits in einem sicheren Unterstand vorbereitet zu sein, wie z.Keller.

Der Grund für die hohe Häufigkeit von Tornados in diesem Gebiet ist, dass der Golf von Mexiko anfällig für Gewitter, schwere tropische Stürme und ist.Hurrikane. Diese Wettersysteme sind ideal für die Bildung von Tornados. Wenn sie also den Golf von Mexiko hinauffahren und an Land gehen, erzeugen sie Wasserhosen und Tornados.

Foto: istockphoto.com

Mai bis Anfang Juni gilt in der Region Southern Plains als Tornadosaison.

Die als Tornado Alley bekannte Region Southern Plains der Vereinigten Staaten, einschließlich Kansas, Oklahoma und Texas, weist von Mai bis Juni die höchste Häufigkeit von Tornados auf. Die Hauptursache für Tornados in dieser Region ist die warme, feuchte Lufterhebt sich aus dem Golf von Mexiko und bewegt sich schnell über die flachen Ebenen. Ohne geografische Barrieren, die das Wettersystem verlangsamen, trifft es schnell auf die kühle, trockene Luft in der Region und schafft ideale Bedingungen für Stürme und Tornado-Bildung.

Der Übergang vom kühleren Frühlingswetter in die Hitze des Sommers spielt auch eine Rolle bei der Bestimmung, wann ein Tornado am wahrscheinlichsten auftritt. Aus diesem Grund dauert die Tornadosaison in dieser Region etwa von Mai bis Juni, obwohl es auch möglich sein kanneine Zunahme der Tornadobildung im Frühherbst, also sollten Sie sei immer vorbereitet.

Verwandte: 10 Dinge, die Sie niemals tun sollten, wenn der Strom ausfällt

In den Regionen Upper Midwest und Northern Plains ist die Tornadosaison von Juni bis Juli.

Während sich die warme Luft aus dem Golf weiter durch das Zentrum der Vereinigten Staaten und über die Region Southern Plains bewegt, kommt sie in den Regionen Upper Midwest und Northern Plains, einschließlich Iowa, Minnesota und Nebraska, mit kühler Luft in Kontakt.Diese Gebiete erleben im Juni und Juli die Tornadosaison, wenn das Wetter von kühl zu heiß wird.

Achten Sie auf schwere Gewitter und gemischte Wettersysteme als Teil der Tornado-Vorbereitung. Supercell-Gewitter neigen zur Tornado-Bildung, weil sie einen Wirbel in der Mitte enthalten, der schnell an Größe wachsen kann, wenn es eine beträchtliche Menge an warmer, feuchter Umgebung gibtLuft, um sich mit der kalten, trockenen Luft in der Region zu vermischen.

Die kalte Luft wird zum Boden gezogen, während die warme Luft nach oben gesaugt wird. Mit genügend Gewicht und Geschwindigkeit wird die Luft zu einem mächtigen Trichter, der den Boden berührt, um einen Tornado zu erzeugen.

Tornados treten meist abends auf.

Tornados können zu jeder Tageszeit überall auf der Welt passieren, jedoch sind Orte wie die USA am anfälligsten für Tornadosder Tornadobildung basierend auf Statistiken und Durchschnittswerten, die durch jahrzehntelange Tornadoforschung gesammelt wurden.

Obwohl Tornados jederzeit den ganzen Tag über auftreten können, treten sie statistisch am wahrscheinlichsten zwischen 16:00 und 21:00 Uhr auf, weil dann die heiße, feuchte Luft des Tages beginnt abzukühlen und eine ideale Umgebung für die Tornadobildung schafft.

Diese „Regel“ gilt jedoch nicht in allen Teilen der Vereinigten Staaten. An einigen Orten, wie New Orleans, gibt es nicht den ganzen Tag über eine Spitzenzeit. Stattdessen treten Tornados genauso wahrscheinlich um 3 Uhr morgens auf wiesie sind um 17:00 Uhr, daher ist es wichtig, Ihren spezifischen geografischen Standort zu recherchieren, um sicherzustellen, dass Sie die richtigen Informationen für die Region haben.

Verwandte: Halten Sie den Strom am Laufen: 8 Arten von Generatoren, die alle Hausbesitzer kennen sollten

Foto: istockphoto.com

Kennen Sie den Unterschied zwischen einer Tornado-Uhr und einer Tornado-Warnung.

Tornados, Hurrikane und andere Unwetterkann zu jeder Jahreszeit passieren. Um sicherzustellen, dass Sie im Notfall gerüstet sind, ist es wichtig, den Unterschied zwischen einer Tornado-Uhr und einer Tornado-Warnung zu verstehen.

  • A Tornado-Uhr wird ausgegeben, wenn die Wetterbedingungen in der Region für schwere Stürme und Tornadobildung günstig sind. Dies kann eine geografische Lage umfassen, die von nur einem lokalisierten Teil eines Staates bis zu einem Gebiet reicht, das mehrere Staaten umfasst. Die Absicht derwatch ist, Sie über das Potenzial für Tornado-Wetter zu informieren und auf zuverlässige Wetterquellen wie die zu achten.NOAA und Nationaler Wetterdienst.
  • ATornadowarnung wird nur ausgegeben, wenn Tornado-Spotter einen Tornado gemeldet haben oder das Wetterradar das Vorhandensein eines Tornados erkannt hat und eine ernsthafte Bedrohung für Leben und Eigentum für die in der Nähe befindlichen Personen besteht. Dies bedeutet, dass es an der Zeit ist, Maßnahmen zu ergreifen und einen zu finden.sicherer Ort um den Sturm abzuwarten. Diese Warnungen können einen kleinen Teil eines Landkreises oder mehrere Landkreise abdecken, die dem Tornado im Weg zu sein scheinen, insbesondere für Tornados der Kategorie 5.

Es tut uns leid, aber etwas ist schief gelaufen 500

Es tut uns leid, aber etwas ist schief gelaufen.

Wir wurden über dieses Problem informiert und werden es uns in Kürze ansehen.