Problem gelöst: Ein hochmodernes Heilmittel für Haushaltsprobleme

Nutzen Sie die Kraft intelligenter Technologie, um große und kleine Irritationen und Ineffizienzen rund um Ihr Zuhause zu lösen.

VonSarah Littleton | Veröffentlicht 6. Mai 2016 04:30 Uhr

Foto: sagebyhughes.com

Du lebst und lernst – theoretisch. Aber ich lebe seit fast 20 Jahren in meinem knarrenden alten Haus und habe immer noch nicht alle seine frustrierenden Macken gemeistert. Es gibt jedoch eine Lektion, die ich früh in meiner Amtszeit aufgenommen habehier: Schalten Sie das Licht in der Eingangshalle immer an, wenn Sie tagsüber ausgehen. Warum? Aus irgendeinem unklaren Grund, der für den Bauherrn oder Vorbesitzer sinnvoll sein mag, oder vielleicht aus keinem wirklichen Grund, gibt es kein LichtDas heißt, wenn ich nach Einbruch der Dunkelheit zurückkomme, muss ich ein Dutzend zaghafte Schritte durch das stockdunkle Foyer gehen und dabei Leib und Leben riskieren, bevor ich den Schalter an der gegenüberliegenden Wand erreicheeinfache Problemumgehung – schalten Sie einfach das Licht ein, bevor Sie gehen. Leider hat die Erfahrung gezeigt, dass es, zumindest für mich, nicht so einfach ist, sich daran zu erinnern.

Immer wieder, beschäftigt damit, wohin ich gehe und was ich tun werde, steige ich ins Auto, drehe den Motor an, verlasse die Auffahrt und gehe den Block hinunterStoppschild an der Ecke, ich ergreife plötzlich das Lenkrad und frage mich: „Sarah, hast du das Licht angelassen?“ Ich erinnere mich gelegentlich daran, aber viel öfter bin ich mir nicht ganz sicherfahre zurück nach Hause, um es noch einmal zu überprüfen, und verfluche mich dafür, dass ich so zerstreut bin. Wenn ich jedoch zu spät komme, muss ich weiterfahren und verfluche mich aus dem gleichen Grund. Warum erzähle ich dir das? Nun, wenn was ich'Da mir das Beschreiben irgendwie bekannt vorkommt, interessiert Sie vielleicht, wie ich dieses Problem endlich aus der Welt geschafft habe.

Die Lösung: Hausautomation. Heutzutage ist es ein heißes Thema, und viele nennen es die Welle der Zukunft. Wer weiß? Ich habe immer gemischte Gefühle gegenüber dem Aufstieg digitaler Geräte in unserem Leben gehabt, und das habe ich mir sicherlich nie vorgestelltSmart-Home-Technologie wäre für mich persönlich von Nutzen. Als ich mehr darüber erfuhr, stellte ich jedoch fest, dass der Begriff „Smart Home" für verschiedene Menschen sehr unterschiedliche Bedeutungen haben kann. Manche schätzen Technologie um ihrer selbst willen und würden das Zuhause liebenAutomatisierung, ob sie wirklich praktisch war oder nicht. Andere – ich zum Beispiel – schätzen Technologie nur für ihre Problemlösung. Was hat mich überzeugt? Es war nicht so, dass die Automatisierung mich auf magische Weise daran erinnerte, das Licht anzulassen. Das ist es jetzt,Dank an SAGE von Hughes, ich brauche mich nicht mehr zu erinnern.

Foto: sagebyhughes.com

Das brandneue SAGE von Hughes umfasst eine Reihe einfach zu bedienender Heimautomatisierungs- und Sicherheitsprodukte. Im Gegensatz zu vielen der teuren und aufwendigen Systeme für das gesamte Haus bietet SAGE eine modulare Lösung, was bedeutet, dassSie können die Komponenten wählen, die Sie wirklich wollen, und alle anderen ignorieren.Der modulare Systemaufbau bedeutet auch, dass SAGE es einfach macht, wenn Sie sich in Zukunft entscheiden, das System zu ändern oder zu erweitern. Das System kann sogar mit Ihnen mitziehenwenn Sie in ein neues Zuhause umziehen. SAGE arbeitet mit Ihnen zusammen, damit Sie die Technologie nutzen können, um Ihre eigenen personalisierten Lösungen zu erstellen. Und genau das habe ich getan – nachdem ich mich für das entschieden habe SAGE Automatisierungs-Kit, ich machte mich daran, meinen langen, höchst irritierenden Kampf mit dem Flurlicht zu schlichten.

Überraschenderweise war die Lösung des Problems nach all den Jahren des Fluchens dieses Hallenlichts ziemlich schmerzlos! In jedem SAGE-Setup, egal wo Sie die Komponenten installieren oder wie Sie sie verwenden möchten, gibt es ein zentrales Element – ​​den Hub. Das Herzstück des Systems, der Hub, verbindet sich mit Ihrem Fernseher, der wiederum zur Kommandozentrale wird, in der Sie das SAGE-System konfigurieren und überwachen Wenn Sie die kostenlose SAGE-App auf Ihr Smartphone oder Tablet herunterladen möchten, können Sie auch eine Schnittstellemit dem System, wann immer Sie wollen, wo immer Sie sein mögen. Nachdem ich den Hub angeschlossen hatte, ging ich zur Installation des über.SAGE Lichtschalter der Videoanleitung waren nett zu haben, aber nicht lebenswichtig.Zum Schluss habe ich die Standardbirne in der Flurleuchte getauscht und in die Internet-fähig eingeschraubt LED-Glühbirne. Alles in allem hat die Einrichtung nur etwa 20 Minuten gedauert.

Nachdem ich Hub, Schalter und Glühbirne versorgt hatte, saß ich neben dem Fernseher und benutzte die SAGE-Fernbedienung, um den Lichtschalter und die Glühbirne mit dem Hub zu synchronisieren, den intuitiven Anweisungen folgend. Jetzt aufgeregt und ein bisschenNeugierig zog ich mein Smartphone heraus, öffnete die SAGE-App und inspizierte das Menü. Ein oder zwei Fingertipps später und ich schaltete die Glühbirne ein und dann wieder aus. Ein paar weitere Fingertipps und ich passte die Helligkeit der Glühbirne anIch ging zur Auffahrt und versuchte es noch einmal – Erfolg!

Foto: sagebyhughes.com

Während es mich früher in den Wahnsinn getrieben hat, bin ich jetzt tagelang unterwegs, ohne auch nur an das Flurlicht zu denken.Im Foyer brennt zwar Licht und ich begrüße mich zu Hause, außerdem genieße ich die Gewissheit, dass ich im Falle einer Planänderung immer und überall unterwegs bin – unter der Bettdecke oder am Schreibtisch imBüro – ich kann jederzeit mein Smartphone herausziehen, um das Licht mit nur einem Fingertipp aus der Ferne ein- oder auszuschalten. Ich denke sogar darüber nach, mein System um Schalter und Glühbirnen in jedem Raum zu erweitern und möglicherweise sogar die Riegelschloss. Auf diese Weise könnte ich das Licht in der Küche, im Arbeitszimmer und im Schlafzimmer sofort und automatisch einschalten, sobald ich die Tür aufschließe. Ziemlich cool, nicht wahr?

So weit bin ich noch nicht gekommen. Momentan experimentiere ich noch mit dem SAGE Automatisierungs-Kit, die neben dem Lichtschalter und der LED-Birne auch die Geräteschalter. Jedes Gerät, das ich an dieses clevere Gerät anschließe, kann über die SAGE-App oder über den Fernseher in meinem Wohnzimmer ferngesteuert werden. Zumindest im Moment, anstatt den Switch mit einem einzelnen Gerät zu koppeln, habe ichIch habe es für verschiedene Zwecke verwendet. Vor kurzem habe ich es an den Slow Cooker in meiner Küche angeschlossen und bin nach dem Einfüllen aller Zutaten zur Arbeit gegangen. Wenn ich sofort mit dem Kochen begonnen hätte, wäre das Essenals ich nach Hause kam, war schon verkocht. Indem ich gegen Mittag den Herd aus kilometerlangen Entfernungen einfach mit einem Fingertipp in der SAGE-App anschaltete, konnte ich für ein köstliches Abendessen sorgen, das perfekt zubereitet wurde.

Sie können das gesamte Sortiment an Heimautomatisierungs- und Sicherheitslösungen unter ansehen und kaufenSAGEbyHughes.com. Die Website ist nicht nur ein Schaufenster, sondern bietet auch Zugang zum Kundenservice, eine Reihe von Lehrvideos und hilfreiche Ratschläge in einfachem Englisch, wie Sie den größtmöglichen Nutzen aus den Kits oder einzelnen Komponenten ziehen, die Sie letztendlich auswählen. Der Bestellvorgang ist nichtEs ist nicht kompliziert – wie die Produkte selbst ist alles sehr intuitiv und nahtlos. Wenn Sie stöbern, denken Sie über Ihr Leben zu Hause und die oft irritierenden Probleme nach, denen wir alle täglich begegnen, manchmal mehrmals am TagAutomatisierung bietet eine Lösung für diese Ärgernisse? Vielleicht werden Sie wie ich feststellen, dass die kleinen Probleme und Ineffizienzen, die einst unvermeidlich schienen, einfach nicht mit der besten digitalen Technologie gewachsen sind.

Foto: sagebyhughes.com

Dies ist ein gesponsertes Gespräch, das von mir im Auftrag von SAGE von Hughes geschrieben wurde. Die Meinungen und der Text sind alle von mir.