Der beste Boden für Hochbeete und Container-Gartenarbeit

Der richtige Boden ist der Schlüssel zum Gedeihen Ihres Hochbeets.

BobVila.com und seine Partner können eine Provision verdienen, wenn Sie ein Produkt über einen unserer Links kaufen.

Foto: amazon.com

Sonnenlicht und Wasser sind wesentliche Bausteine ​​des Lebens. Für Pflanzen stellt Erde ein weiteres lebenswichtiges Element dar. Sie versorgt nicht nur hungriges Obst, Gemüse und Blumen mit Nährstoffen; gute Gartenerde erhöht den Luftstrom um die Pflanzenwurzeln, um Verdichtungen zu vermeiden und die Drainage zu verbessern, daesspeichert Feuchtigkeitfür die grundlegende Hydratation. Der Boden unterstützt auch ein riesiges Ökosystem von Mikroorganismen, die die Pflanzengesundheit fördern.

Gartenarbeit mit Hochbetten bietet mehr Kontrolle über den Boden, sodass Sie nicht in unterdurchschnittlichem Boden auf Ihrem Grundstück wachsen und ihn ändern müssen. Der beste Boden für Hochbeete hängt jedoch von den Pflanzen ab, die Sie anbauen möchten. Viele Bodenarten sind für eine Vielzahl von Anwendungen geeignet, während andere in ihrem Zweck spezifischer sind.

  1. BESTES GESAMT: Miracle-Gro Potting Mix 2 cu. ft.
  2. ZWEITER UP: FoxFarm FX14047 Happy Frog Blumenerde
  3. BESTES BIO: Organic Plant Magic Komprimierte Bio-Blumenerde
  4. BESTER TOPBODEN: Michigan Torf 5540 Garden Magic Top Soil
  5. BESTER KOMPOST: Charlies Kompost 10lb
  6. BESTES TORFMOOS: Hoffman 15503 Canadian Sphagnum Torfmoos
  7. BESTER VERMICULIT: Professionelles Vermiculit von Plantation Products
  8. BEST FÜR GEMÜSE: New Coast of Maine – Bio-Hochbeet-Mix
  9. AM BESTEN FÜR BLUMEN: MUTTER ERDE Coco Plus Perlite Mix
  10. AUCH BEACHTEN: Mountain Valley Minute Soil – Komprimierte Kokosfasern

Foto: amazon.com

Was ist bei der Auswahl des besten Bodens für Hochbeete zu beachten

Der Anbau von Blumen und Nahrungsmitteln in einem Hochbeet unterscheidet sich vom Anbau direkt im Boden. Beachten Sie diese wichtigen Punkte, bevor Sie Schmutz in Ihre Hochbeete schütten.

Hochbetthöhe

Wenn Sie die Größe Ihres Hochbeetgartens kennen, können Sie bestimmen, wie viel Erde Sie zum Auffüllen benötigen. Zum Glück gibt es viele nützlicheRechnerdas kann bei dieser Aufgabe helfen, unter Berücksichtigung von Form und Abmessungen. Generell gilt: Je höher das Hochbeet, desto mehr Hochbeet-Erde benötigen Sie.

Höhere Hochbeete oder Tischplattendesigns können Rückenbelastungen beseitigen und die Gartenarbeit angenehmer machen. Alternativ können Sie den Boden eines hohen Bodenbeets mit Füllmaterial wie abgestorbenen Blättern oder Pappe füllen, um die Menge an Hochbeet-Erde zu minimieren, die Sie mischen.werde ich brauchen.

Pflanzentyp und Wurzeltiefe

Die im Garten angebauten Pflanzen bestimmen die beste Bodentiefe im Hochbeet, die für ein optimales Wachstum erforderlich ist. Im Allgemeinen ist es eine gute Faustregel, ein Hochbeet zu bauen, das mindestens 15 cm tief ist. Diese Tiefe ermöglicht die Entwässerung und hält die Feuchtigkeit beiMengen, die für viele gängige Kulturen benötigt werden. Einige Pflanzen haben jedoch tiefere Wurzeln als andere. Wenn Sie beispielsweise Wurzelgemüse wie Karotten anbauen möchten, ist eine Tiefe von 12 Zoll vorzuziehen.

Hochbeete eignen sich hervorragend für jede Art von Pflanzen, eignen sich aber besonders gut fürGemüse anbauen. Das Anheben des Anbauraums hält Unkraut in Schach und den Boden warm und verhindert eine Verdichtung. Gärtner beginnen auch mit unberührtem, pH-neutralem Boden. Wenn Sie jedoch zuvor verwendete Erde verwenden, tun Sie eine Bodentest um festzustellen, ob Sie Ergänzungen oder Dünger benötigen, um die Nährstoffe zu erneuern.

Bodenbestandteile

Viele Gärtner haben bewährte Bodenmischungsrezepte, aber im Allgemeinen ist es am besten, sich nicht mit extrem billigen Säcken Hochbeeterde zufriedenzugeben. Die billigsten Säcke mit Erde sind oft von geringer Qualität, voller Unkrautsamen und Schmutz, und andere Verunreinigungen, und es ist unwahrscheinlich, dass sie viele wertvolle Nährstoffe enthalten. A gute Bodenmischungenthält Mutterboden, eine kleine Menge Substrat und eine beträchtliche Menge Kompost, der Nährstoffe enthält, die die Bodenbedingungen verbessern.

  • Oberboden ist im Grunde eine Füllerde, die für alles benötigt wird, vom Hochbeet-Gartenbau bis hin zu Indoor-Topfpflanzen. Sie ist nicht sehr nährstoffreich, aber eine notwendige Komponente, die organisches Material enthält. Wenn Sie Muttererde verwenden möchten, gießen Sie diese Komponente zuerst in das Gartenbeet.da es eine großartige Basisschicht und Füller darstellt. Bedecken Sie dann den Mutterboden mit einer nährstoffreicheren Mischung aus Kompost, Torfmoos und Substraten, die die Pflanzen nähren.
  • Substrat macht einen kleinen Prozentsatz der Bodenmischung aus, ist aber äußerst wichtig. Es hilft bei der Kontrolle des Feuchtigkeitsgehalts, der in einem Hochbeet von entscheidender Bedeutung ist. Einige der Substrate, die in Bodenmischungen vorkommen können, sind Torfmoos, Rohphosphat, Vermiculit, Perlit, und Kokosfasern. Die Art der Pflanzen, die Sie anbauen möchten, hilft bei der Bestimmung des geeigneten Substrats, um sie zu unterstützen.
  • Kompost ist ein wichtiger Bestandteil von Pflanzendünger, der aus verrottenden organischen Stoffen wie Tierdung und Knochenmehl besteht. Er kann sogar aus Ihrem eigenen Hinterhofhaufen stammen, der aus Blättern, Grasschnitt und anderen Gartenabfällen besteht. Die Verwendung von Kompost aus mehreren Quellen istam besten, da eine Kombination vielfältigere Nährstoffe liefert.

Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu viel Torfmoos hinzufügen, da dies den Säuregehalt des Bodens erhöhen und das pH-Gleichgewicht beeinträchtigen kann. Einige Gärtner bevorzugen es, Hochbeete mit einer oberbodenfreien Mischung zu füllen, die zu gleichen Teilen Kompost, Perlit und Kokos verwendetKokos. Es sorgt für ein flauschiges, feuchtigkeitsspeicherndes Wachstumsmedium.

Organisch vs. Anorganisch

In der Welt des Bodens bezieht sich der Begriff „organisch“ auf organische Materialien wie Kompost und Mulch. „Nichtorganische“ Materialien sind nicht unbedingt schädlich. Sie sind nur inert und umfassen Dinge wie Kieselsteine, Rohphosphat und Perlit.Anorganischer Boden, der keine organische Substanz enthält, ist nährstoffarm, aber auch frei von Schadstoffen.Wenn die Begriffe so verwendet werden, bedeutet der Begriff „anorganisch“ keine synthetischen Füllstoffe oder Chemikalien, sondern bedeutet, dass die Stoffe nicht sind und es nie gegeben habenam Leben gewesen.

Der Begriff „organisch“ kann jedoch auch frei von synthetischen Chemikalien und Pestiziden bedeuten. Das National Organic Program NOP des USDA umfasst landwirtschaftliche Praktiken, einschließlich Böden und anderer Substanzen, die auf Pflanzen wie organischer Dünger angewendet werden. Darüber hinaus ist die Organic Materials ReviewInstitute OMRI, eine Freiwilligenorganisation, listet Produkte auf, die Bio-Bauern zur Herstellung von Lebensmitteln verwenden können. Sowohl das NOP als auch das OMRI listen mögliche Böden, Ergänzungen und Düngemittel auf, die verwendet werden können und dennoch einen „biologischen“ Garten erhalten.

Dünger

Die besten Hochbeetböden enthalten Nährstoffe, die das Wachstum antreiben.Organische, natürliche Düngemittel umfassen Kompost, Seetang und Wurmguss. Diese Düngemittel verbessern die Qualität und den Zustand des Bodens, ohne dass Sie sich um eine Kontamination sorgen müssen. Die langsam freisetzenden Eigenschaften organischer Düngemittel verhindern potenziell schädliche Ablagerungen und sorgen dafür, dass Ihre Pflanzen nichtdurch eine Flut von Nährstoffen auf einmal geschädigt.

Einige Bodenmischungen können synthetische Düngemittel enthalten. Sie liefern einen schnellen Nährstoffschub, verbessern aber nicht den Bodenzustand und die Bodentextur wie organische Optionen. Aus diesem Grund ist es am besten, eine Bodenmischung mit organischen Nährstoffquellen zu wählen oder herzustellen.

Unsere Top-Picks

Hier sind einige Bodenempfehlungen, um Gartenbeete zu füllen. Es gibt spezielle Böden sowie allgemeine Mischungen, die das Gedeihen von Pflanzen unterstützen, einschließlich Böden von Marken, die seit langem in der Gartenwelt vertraut sind. Alles, was Sie tun müssen, ist, IhreGartenhandschuhe, öffne die Tüten, fülle deine Betten und wachse.

Beste Gesamtwertung

Foto: amazon.com

Miracle-Gro hat sich in der Gartenwelt mit einer breiten Palette von Gartenerden, Düngemitteln und Ergänzungsmitteln einen guten Ruf erworben. Die Miracle-Gro-Topfmischung bietet eine Mischung aus Nährstoffen aus einer Vielzahl von Quellen, einschließlich verarbeiteter Forstprodukte,Torf, Kokos, Kompost, Fleischmoos, Perlit, Dünger und Netzmittel.

Der Kompostgehalt hat eine Vielzahl von Quellen, die Tiermist, kompostierte Blätter, Grasschnitt oder kompostierte Rinde umfassen können. Eine breite Palette von Inhaltsstoffen bietet eine ebenso vielfältige Nährstoffbasis, die eine Vielzahl von Pflanzen ernähren kann. Die Vielfalt und Einbeziehung vonPerlite verhindert eine Verdichtung und verbessert gleichzeitig die Drainage und Belüftung. Nach der Anwendung auf hochwertigem Mutterboden enthält diese Miracle-Gro-Mischung die Nährstoffe, um Pflanzen bis zu 6 Monate lang zu unterstützen.

Zweitplatzierter

Foto: amazon.com

Die FoxFarm Blumenerde enthält eine Mischung aus Mikroben mit Mykorrhizapilzen und Sediment. Der Pilzgehalt verbessert die Nährstoffaufnahme des Wurzelsystems, indem er eine symbiotische Beziehung mit der Wurzelmasse herstellt. Im Wesentlichen erweitert sie die Reichweite der Wurzel und fördert ihre Entwicklung.

Dieser Pilzgehalt wird durch Sediment ausgeglichen, das die leichte Textur und Belüftung beibehält, die erforderlich ist, damit sich die Wurzeln ausdehnen können, während sie Nährstoffe verbrauchen. Die Mischung enthält ein pH-Gleichgewicht für ein optimales Wachstum, das Obst, Gemüse oder Blumen unterstützt.Diese Mischung hält die Feuchtigkeit so gut, dass sie unter bestimmten feuchten Bedingungen beginnen kann, Schimmel zu bilden.

Bestes Bio

Foto: amazon.com

Die organische Blumenerde von Organic Plant Magic enthält natürliche Inhaltsstoffe, um Pflanzen zu füttern und zu nähren. Diese komprimierte Erde kann rehydriert und als Nährstoffschicht verwendet werden oder direkt auf vorhandene Erde aufgetragen werden, ohne zu rehydrieren. Die Trockenmischung allein enthält 50 Prozent mehr Wasser als normale Erde, was ein Grund dafür ist, dass es für Hochbeete so gut funktioniert.

Der Boden enthält natürliche Kokosnuss, Wurmabfälle, Mykorrhizen, nützliche Bakterien, Aminosäuren und Huminsäuren. Diese Zutaten wirken zusammen für eine langsame Freisetzung von Nährstoffen, damit die Pflanzen nicht überfordert werden. Für dieses Paket werden 12 Tassen Wasser benötigtum 2 Pfund komprimierte Erde zu erzeugen. Die Mischung dehnt sich dann aus, um 3 Gallonen verwendbaren Boden zu erzeugen.

Bester Mutterboden

Foto: amazon.com

Oberboden füllt ein Hochbeet, anstatt die Pflanzen darin zu nähren. Der Michigan Torf-Oberboden tut dies mit einer Mischung aus Schilfseggentorf und Sand. Für Gärtner, die Schmutz aus der Naturlandschaft verwenden, kann diese Mischung schwere Lehmböden lockernund verbessern die Wasserspeicherung von leichten, luftigen Böden.

Manchmal kann Oberboden mit Zweigen und Schmutz ankommen, die nicht schädlich sind, aber Ihrem Garten nicht helfen. Der Michigan Torf-Oberboden kommt normalerweise ohne Klumpen oder diese überraschenden Zusätze an und haftet mit reinen Zutaten. Aber ein Wort der Vorsicht –Es ist bekannt, dass Taschen mit blinden Passagieren wie Fröschen ankommen.

Bester Kompost

Foto: amazon.com

Charlie's Compost enthält natürliche Inhaltsstoffe, die kompostiert und bereit sind, damit Pflanzen Nährstoffe aufnehmen können. Es enthält eine Mischung aus Hühnermist, Maisstengeln, Waldprodukten, Heu, Stroh, Ton und Mikroben-Impfmitteln. Vor dem Verpacken werden die Zutaten für 8 . kompostiertbis 12 Wochen, dann sind sie bereit für die Anwendung im Garten.

Die Mischung funktioniert gut, wenn sie mit anderen Böden gemischt oder als Zusatz um Pflanzen herum verwendet wird. Bei direktem Kontakt mit Pflanzen sollte sie sparsam verwendet werden: Sie ist stark genug, um empfindliche Pflanzen zu verbrennen. Es gab auch seltene Fälle vonSäcke, die mit Zutaten ankommen, die nicht vollständig zerlegt sind.

Bestes Torfmoos

Foto: amazon.com

Dieses Sphagnum-Torfmoos enthält 99,8 Prozent natürliche Inhaltsstoffe, die fast ausschließlich aus natürlichem Torf bestehen. Diese Mischung hilft, verdichtete Böden aufzubrechen, Wurzeln zu belüften und die Drainage zu verbessern. Der Torf hält jedoch auch Wasser für eine bessere Feuchtigkeitsspeicherung in einer Hochbeetumgebung.

Dieser Beutel bietet einen großen Knall für das Geld. Er ist zum Mischen mit anderen Böden gedacht, so dass er selbst in einem großen Hochbeet viel bewirken kann. Denken Sie daran, dass stark verdichtete Böden mehr Torf benötigen, um den Boden zu lockernals leichte, luftige Böden.

Bester Vermiculit

Foto: amazon.com

Diese Plantation Products-Mischung enthält eine Mischung aus Vermiculit-Qualitäten von fein bis grob. Sie enthält jedoch tendenziell mehr feine Partikel, was einen Unterschied bei den Pflanzen ausmacht, für die sie am besten geeignet ist – meistens Pflanzen, die eine hohe Feuchtigkeit bevorzugenMit den richtigen Böden kann es verwendet werden, um die Belüftung zu verbessern und die Pflanzen gut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Dieser Vermiculit bietet auch Sämlingen einen ausreichenden Feuchtigkeitsgehalt. Die feine Qualität braucht jedoch nicht viel Feuchtigkeit, um die Pflanzen gesund zu halten. Gärtner müssen ihre Pflanzen und die Bodenmischung gut kennen, wenn sie diesen Vermiculit verwenden. In einigen Fällen kann dies der Fall seinhalten zu viel Feuchtigkeit für Pflanzen, die leicht überwässert werden.

Am besten für Gemüse

Foto: amazon.com

Die Bio-Hochbeetmischung von New Coast of Maine nährt Pflanzen mit natürlichen Inhaltsstoffen, die für Pflanzen bestimmt sind, die für den menschlichen Verzehr bestimmt sind. Das bedeutet nicht, dass sie nicht gut für Blumen und Ungenießbare geeignet sind, aber wenn es um Gemüse geht, sind Bio-Zutaten topEs ist OMRI-gelistet und bietet eine zusätzliche Sicherheit, dass die Inhaltsstoffe die Anforderungen erfüllen, um als natürlich und biologisch zu qualifizieren.

Diese Hochbeetmischung enthält Kuhmistkompost, Bichar, Wurmkot, dehydrierten Geflügelmist, Seetangmehl, Hummermehl, Grünsand, Limette und Mykorrhizen. Eine abwechslungsreiche Mischung von Zutaten gleicht den pH-Wert aus und liefert Nährstoffe für eine ebenso vielfältige PflanzenvielfaltDenken Sie daran, dass diese Erde speziell für Hochbeete im Freien entwickelt wurde. Sie ist nicht für Topfpflanzen im Innenbereich geeignet, da sie nicht die richtige Feuchtigkeitsspeicherung oder Nährstoffe bietet.

Am besten für Blumen

Foto: amazon.com

MUTTER ERDE mischt Kokosmark, Ballaststoffe und Torf in 70 Prozent der Mischung mit Perlit als letzte 30 Prozent. Das Perlit schafft Öffnungen und Räume für eine bessere Belüftung. Sein neutraler pH-Wert bietet ein nährstoffreiches Medium, in dem das Wachstum beginnen kann.

Der Ballaststoffgehalt erzeugt eher eine körnige Mischung als eine lange faserige Mischung. Sämlinge und Stecklinge eignen sich gut für diese besondere Art von Boden. Sie verklumpen oder drehen sich jedoch nicht und behalten eine fast flauschige Konsistenz bei, die das Wasser gut hält, wodurch sieeine brauchbare Mischung auch für reife Blumen.

Auch berücksichtigen

Foto: amazon.com

Mountain Valley presst Nährstoffe zu einem kompakten Ziegelstein voller Güte. Dieser faserige Block aus roher Kokosnuss-Kokos dehnt sich zu einer leichten Textur aus, die entwickelt wurde, um zu belüften und Wasser zu speichern. Gleichzeitig bietet er einen nahrhaften Schub für den Mutterboden.

Gärtner können den gesamten Block rehydrieren, um 15 Gallonen Erde zu erzeugen, oder nur die Menge hydratisieren, die für ein bestimmtes Projekt benötigt wird. Die komprimierte Verpackung lässt sich leicht lagern und bietet Optionen für eine Vielzahl von Gartenbedürfnissen und -anwendungen. Diese komprimierten Blöcke sind in verschiedenen Größen erhältlichpassend zum verfügbaren Stauraum der meisten Gärtner.

FAQs zu Erde für Hochbeete

Wenn Sie immer noch Bedenken haben, Ihre Hochbeete mit der besten Erde zu füllen, finden Sie hier die Antworten auf einige häufig gestellte Fragen zu Erde für Hochbeete.

F. Wie viele Erdsäcke benötige ich für ein Hochbeet?

Das hängt ganz von der Größe und Form des Hochbeets ab. Wenn Sie die Maße Ihres Gartenbeets kennen, können Sie diese in eine stecken.Bodenrechner um herauszufinden, wie viel Sie brauchen.

F. Wie bereitet man den Boden für ein Hochbeet vor?

Wenn Sie Blumenerde in Säcken kaufen, ist diese normalerweise vorgemischt, so dass Sie nicht viel tun müssen, außer sie vor dem Pflanzen zu gießen. Oberböden, die als Füllstoffe dienen, erfordern, dass Sie Substrat und / oder Kompost darauf schichtenWenn Sie das getan haben, dreht sich alles um Wasser.Bewässern Sie den Boden vor dem Pflanzen, entweder mit einer Gießkanne oder einem Gartenschlauch, stellt sicher, dass Ihre Pflanzen genügend Feuchtigkeit haben, um mit dem Wachstum zu beginnen.

F. Ist Mutterboden gut für ein Hochbeet?

Ein Oberbodenprodukt ist ein großartiger Füllstoff, aber es ist nicht als Hauptnährboden in einem Hochbeet gedacht. Die Pflanzen brauchen Nährstoffe und Oberboden ist nicht reich an organischen Stoffen wie Kompost oder Blumenerden.

F. Kann ich nur Kompost für ein Hochbeet verwenden?

Ja. Tatsächlich empfiehlt die Square Foot Gardening Foundation eine reine Kompost-Option für Gärtner mit kleinem Budget oder solche, die keinen Zugang zu anderen Mix-Ins haben. Dies kann jedoch billiger sein wenn Sie Zugang zufreier Kompost, kann der Boden in einem Nur-Kompost-Beet verdichtet werden.

Schlussgedanken

Hochbeete schaffen eine frische, unkrautfreie Umgebung, in der Pflanzen wachsen und gedeihen können. Dieser saubere Start hängt von der verwendeten Erde ab. Schränken Sie die Auswahl ein, indem Sie entscheiden, welche Pflanzen Sie anbauen möchten.

Entwerfen Sie von dort aus eine Mischung aus Muttererde, Kompost oder Blumenerden, die den Nährstoff-, Wasser- und Belüftungsbedarf Ihrer ausgewählten Pflanzen decken. Stellen Sie sicher, dass sie Sonne und die richtige Menge Wasser bekommen, um die Früchte Ihrer Pflanze zu beobachtenArbeit sprießen und wachsen.