Die besten Wohnungssicherheitssysteme von 2022

Die besten Wohnungssicherheitssysteme helfen Ihnen, Ihr Zuhause im Auge zu behalten, ohne einen gemieteten Raum dauerhaft zu beschädigen.

Durch Erika Rawes | Aktualisiert 07.02.2022 16:36

BobVila.com und seine Partner können eine Provision verdienen, wenn Sie ein Produkt über einen unserer Links kaufen.

Foto: istockphoto.com

Ein Sicherheitssystem kann Ihnen das Gefühl geben, viel sicherer zu sein, wenn Sie in einem Mehrfamilienhaus wohnen, insbesondere in einem nicht sicheren. Sicherheitsprodukte wie Alarme, Tastaturen, Innenkameras, Video-Türklingeln und Sensoren lassen Sie wissen, was in oder um Ihr Gebäude herum passiertjederzeit zu Hause. Aber Einkaufen für ein Haussicherheitssystem für eine Wohnung ist etwas anders als der Kauf eines Einfamilienhaus-Sicherheitssystems. Während Einfamilienhausbewohner oft nach Produkten suchen, die ihr äußeres Eigentum und den Umfang ihres Hauses abdecken, suchen Wohnungsbewohner normalerweise nach Produkten, die den Innenbereich betonenSicherheit. Darüber hinaus sollten Wohnungsmieter nach Produkten suchen, die Wände und Decken nur minimal beschädigen. Wir haben den Markt nach den besten Wohnungssicherheitssystemen durchforstet, und wir haben alles zusammengefasst, was Sie wissen müssen.

  1. ALLES BESTE: Aufenthaltsort
  2. ZWEITER: SimplSafe
  3. BESTER BANG FÜR DEN BUCK: Ring
  4. BESTE PRO-ÜBERWACHUNG: Bucht
  5. AUCH BEACHTEN: Frontpunkt

Foto: istockphoto.com

Was bei der Auswahl eines der besten Wohnungssicherheitssysteme zu beachten ist

Haussicherheitssysteme für Wohnungen können zusätzlichen Schutz und Sicherheit bieten. Bei der Auswahl des richtigen Haussicherheitssystems für eine Wohnung sollten Käufer nach einem System suchen, das den erforderlichen Schutz bietet, ohne die Bank zu sprengen oder eine komplizierte Installation zu erfordern. Hier sind einigeandere Faktoren, die Wohnungsbewohner berücksichtigen sollten.

Preise und Gebühren

Beim Kauf eines Haussicherheitssystems für eine Wohnung sind zwei Hauptpreise zu berücksichtigen: die Anschaffungskosten der Ausrüstung und die monatliche Gebühr für professionelle Überwachung oder abonnementbasierte Dienste. Käufer sollten wissen, dass sie diese nicht nutzen könneneinige Sicherheitssysteme ohne monatlich zu zahlenden Plan. Wenn sie einen dieser Dienste in Betracht ziehen, sollten sie sicher sein, dass sie sich wohlfühlen, wenn sie immer wieder die monatliche Mindestgebühr zahlen.

Installation und Ausstattung

Muss die Ausrüstung fachmännisch installiert werden oder kann ein Mieter die Installation durchführen? Entstehen Kosten für die Installation, wenn ein Mieter die Ausrüstung professionell installieren lassen muss? Wie viel Schaden wird die Ausrüstung in einer Wohnung anrichten? Drahtlos und batteriebetriebenProdukte verursachen oft weniger Schaden als kabelgebundene Produkte. Und als Bonus können Eindringlinge die Stromversorgung einer drahtlosen Kamera nicht unterbrechen.

Probezeit und Garantie

Die meisten Heimsicherheitssysteme bieten eine Testphase an, in der ein Benutzer das System für einen bestimmten Zeitraum unverbindlich ausprobieren kann. Wenn ein Mieter unsicher ist, ob er langfristig mit dem System zufrieden sein wird, möchte er dies vielleicht tunsuchen Sie nach einem Unternehmen, das eine längere Probezeit anbietet.

Die Garantiedauer ist ein weiterer wichtiger Aspekt, da sie ein Indikator dafür sein kann, wie zuversichtlich eine Marke in ihre Produkte und deren Langlebigkeit ist. Obwohl die meisten Produkte lange über die Garantiezeit hinaus halten, zeigen Marken, die lange Garantiezeiträume anbieten, Vertrauen in dieQualität ihrer Produkte.

Überwachung

Professionelle Überwachung bedeutet, dass ein Team von Fachleuten rund um die Uhr in Bereitschaft ist, wenn ein Alarm ausgelöst wird und ein Mieter die Behörden benötigt, um in seine Wohnung zu kommen. Mit einem selbstüberwachtes Haussicherheitssystem, der Mieter lauscht auf den Alarm und ruft bei Bedarf die Behörden an. Bei professioneller Überwachung fallen fast immer monatliche Kosten an, und Mieter müssen entscheiden, ob die Vorteile einer professionellen Überwachung diese monatlichen Kosten aufwiegen.

Auch bei Selbstüberwachung kann ein Mieter eine geringe monatliche Abonnementgebühr zahlen, die weitere Produktfunktionen freischaltet. Oft deckt diese Gebühr die Videoaufzeichnung und -speicherung ab. Ohne Zahlung der Gebühr können Mieter möglicherweise nicht auf Videoaufzeichnungen von Tagen oder Tagen zugreifenvor Wochen. Diese alten Aufzeichnungen könnten sich als nützlich erweisen, wenn ein Mieter den Behörden einen Paketdieb oder einen Herumtreiber auf seinem Grundstück anzeigen muss. Auf der positiven Seite sind die meisten Abonnementgebühren für die Selbstüberwachung relativ erschwinglich und beginnen in der Regel bei nur etwa 3 $ pro StückEinige Unternehmen bieten sogar kostenlose Selbstüberwachung an, obwohl kostenlose Dienste oft in der Art und Weise eingeschränkt sind, wie die Geräte verwendet werden können.

Smart-Home-Kompatibilität

Angenommen, Mieter verwenden einen bestimmten Smart-Home-Assistenten wie Amazon Alexa, Google Assistant oder Apple HomeKit. In diesem Fall möchten sie sicherstellen, dass das von ihnen gekaufte Sicherheitssystem mit ihren vorhandenen Geräten und Sprachassistenten kompatibel ist. EinsEiner der großen Vorteile eines Haussicherheitssystems ist die Integration in das intelligente Ökosystem des Hauses, sodass Benutzer die Sicherheit ihres Hauses einfacher überwachen oder das System mit ihrer Stimme steuern können.

Unsere Top-Auswahl

Wir haben uns Dutzende von Haussicherheitsmarken auf dem Markt angesehen und die besten Optionen für diejenigen gefunden, die in einer Wohnung leben.

Beste insgesamt

Fotogoabode.com

Warum es den Schnitt gemacht hat:Mit angemessenen Preisen, Optionen ohne Vertrag und umfassender Kompatibilität mit Smart-Home-Geräten und Sprachassistenten bietet Abode ein hohes Maß an Flexibilität.

Abode bietet vorgefertigte Heimsicherheits-Kits an, ermöglicht Kunden aber auch den Aufbau eines benutzerdefinierten Systems, das für ihre spezifischen Anforderungen geeignet ist. Die meisten Systeme kosten weniger als 300 US-Dollar, und Abode bietet Produkte wie Innen-/Außenkameras, Video-Türklingeln, Türsensoren, Glühbirnen,und eine Tastatur zusätzlich zu seinem drahtlosen Gateway und Schlüsselanhänger.Ein herausragendes Merkmal ist, dass Benutzer keine Schrauben oder Hardware verwenden müssen, um die Ausrüstung zu montieren, so dass Mieter sich keine Sorgen um ihre Kaution machen müssen.Abode ist kompatibelmit mehr als 160 Smart-Home-Geräten und Apple HomeKit, Amazon Alexa und Google Assistant. Die Kompatibilität mit Sprachassistenten ist jedoch nur mit einem kostenpflichtigen Plan verfügbar.

Benutzer können sich für Selbstüberwachung oder professionelle Überwachung entscheiden. Die Selbstüberwachung hat zwei Optionen: kostenlos oder 6 $ pro Monat für Funktionen wie Videospeicherung und Benachrichtigungen. Mit professioneller Überwachung, die bei etwa 20 $ pro Monat beginnt, erhalten Benutzer einen schnellen NotfallReaktion, wenn der Alarm ertönt, und Mobilfunk-Backup, falls das WLAN ausfällt. Mit professioneller Überwachung könnten Benutzer auch von Rabatten auf ihre Mieterversicherung profitieren. Abode bietet eine 30-tägige Testphase und eine 1-jährige Garantie.

Spezifikationen

  • Basiskosten: $229
  • Monatliche Kosten: Kostenlos oder 6 $ für Selbstüberwachung; 19,80 $ für Profis
  • Probezeit: 30 Tage
  • Garantie: 1 Jahr
  • Überwachung:Professionell und selbstüberwachend

Profis

  • Schrauben oder Hardware für die Montage nicht erforderlich
  • Flexible kostenlose und kostenpflichtige Überwachungsoptionen
  • Systeme sind kompatibel mit Apple HomeKit, Amazon Alexa und Google Assistant
  • System ist mit 160 anderen Smart-Home-Geräten kompatibel

Nachteile

  • Kompatibilität des Sprachassistenten ist nur mit einem kostenpflichtigen Tarif verfügbar

Zweiter

Foto: simplisafe.com

Warum es den Schnitt gemacht hat: SimpliSafe bietet eine Vielzahl von Produkten mit langer Batterielebensdauer, einfacher Installation und vertragsfreien Optionen.

SimpliSafe ist ein angesehener Haussicherheitsname mit moderaten Preisen für Ausrüstung und Überwachung. Der Standard-Überwachungsdienst von SimpliSafe kostet 14,99 USD pro Monat und bietet ganztägige Überwachung und Polizeieinsatz, Brandschutzeinsatz und medizinischen Einsatz. Selbstüberwachung ist im Lieferumfang enthaltenunbegrenzte Kameraaufzeichnung und kostet 9,99 $ pro Monat. SimpliSafe hat keine Option für kostenlose Selbstüberwachung, und die Selbstüberwachungsoption ist etwas eingeschränkt.

SimpliSafe bietet vorgewählte oder kundenspezifische Ausrüstungspakete an, und die Grundkosten für die Ausrüstung betragen 229 US-Dollar. SimpliSafe verfügt über eine Vielzahl von Komponenten, darunter Zugangs-, Bewegungs- und Glasbruchsensoren, Panikknöpfe sowie Innen- und Außenkameras. Die Batterien inAlle drahtlosen Geräte halten bis zu einem Jahrzehnt, und die Geräte sind einfach zu installieren und verursachen nur minimale Schäden. SimpliSafe hat eine 60-tägige Testphase und eine 3-jährige Garantie.

Spezifikationen

  • Basiskosten: $229
  • Monatliche Kosten: 9,99 $ für Selbstüberwachung; 14,99 $ für Profis
  • Probezeit: 60 Tage
  • Garantie: 3 Jahre
  • Überwachung:Professionell und selbstüberwachend

Profis

  • Einfach zu installierende drahtlose Kameras
  • Batterien halten bis zu einem Jahrzehnt
  • Add-Ons umfassen Zugangs-, Bewegungs- und Glasbruchsensoren, Paniktaste sowie Innen- und Außenkameras

Nachteile

  • Keine Option für kostenlose Selbstüberwachung

Bester Knaller fürs Geld

Foto: ring.com

Warum es den Schnitt gemacht hat: Ring ist bekannt für seine Türklingelkameras, und seine Ausrüstung und Überwachungspreise machen es zu einer erschwinglichen und dennoch zuverlässigen Wahl.

Ring bietet Optionen für fast jeden. Die Selbstüberwachung ist kostenlos, 3 oder 10 $ pro Monat; der vollständige professionelle Überwachungsdienst kostet 20 $ pro Monat. Diese Preisstufen bedeuten, dass es eine Sicherheitsoption für jedes Budget gibt. Der 3 $ Basic-Plan bietetVideoaufzeichnung einer Türklingel oder Kamera. Der 10-Dollar-Plus-Plan bietet Videoaufzeichnung für alle Geräte. Der 20-Dollar-Pro-Plan bietet Videoaufzeichnung und professionelle Überwachung für Ring Alarm. Wenn ein Benutzer den Pro-Plan abonniert, kann er sich auch für einen Rabatt qualifizierenihre Hausratversicherung.

Ring ist wahrscheinlich am besten für seine Türklingelkameras bekannt. Das Unternehmen hat eine Auswahl an Überwachungskameras, aber seine Ausstattungspalette ist im Vergleich zu anderen Marken auf dem Markt relativ begrenzt. Mieter können aus Produktbündeln wählen oder ihr eigenes System zusammenstellen. RingProdukte werden häufig auf der eigenen Website oder bei Amazon zum Verkauf angeboten, so dass es für Käufer ganz einfach ist, noch mehr Geld zu sparen. Ring-Benutzer können auch auf die Neighbors-App zugreifen, die Kriminalitäts- und Sicherheitswarnungen in der Umgebung direkt auf das Smartphone eines Benutzers liefert. Ring hat a30 Tage Probezeit und 1 Jahr Garantie.

Spezifikationen

  • Basiskosten: 199,99 $
  • Monatliche Kosten: Kostenlos, 3 $ oder 10 $ für Selbstüberwachung; 20 $ für Profis
  • Probezeit: 30 Tage
  • Garantie: 1 Jahr
  • Überwachung:Professionell und selbstüberwachend

Profis

  • Relativ erschwingliche monatliche Kosten
  • Flexible kostenlose und kostenpflichtige Überwachungsoptionen
  • Lokale Kriminalitäts- und Sicherheitsupdates werden über die Neighbors-App bereitgestellt

Nachteile

  • Begrenzte Anzahl an Ausrüstungsteilen verfügbar

Beste Pro-Überwachung

Fotocovesmart.com

Warum es den Schnitt gemacht hat:Das innovative RapidSOS-System von Cove sorgt dafür, dass Hilfe schnell bei Ihnen zu Hause ankommt. Und mit einer lebenslangen Garantie und einer 60-tägigen Testphase ist es klar, dass Cove Vertrauen in seine Heimsicherheitsprodukte hat.

Das Basispaket von Cove kostet 249 US-Dollar und wird mit einem interaktiven Überwachungszentrum geliefert. Der schlanke Hub ermöglicht es Benutzern, das System zu aktivieren und alle Warnungen von einem bequemen Ort aus zu überwachen. Der Monitor verfügt außerdem über ein integriertes Zwei-Wege-Audio. Das herausragende Sicherheitsmerkmal von Cove istRapidSOS, das im Notfall Daten direkt an die Leitstelle 911 sendet. Dies rationalisiert den Prozess und stellt sicher, dass die Rettungsdienste so schnell wie möglich ans Ziel kommen.

Benutzer können zwischen zwei professionellen Überwachungsoptionen wählen. Der Basis-Überwachungsplan kostet etwa 15 US-Dollar pro Monat und umfasst Live-Überwachung rund um die Uhr, Batterie-Backup und mehrere andere Vergünstigungen wie eine stündliche automatische Systemprüfung. Plus Schutz kostet etwa 25 US-Dollar pro MonatMonat, und es fügt Kameraintegration, Smartphone-Steuerung und Sprachsteuerung über Alexa und Google Assistant hinzu. Cove lässt sich jedoch nicht mit anderen Smart-Home-Geräten sowie anderen Marken integrieren, und es gibt keine Option zur Selbstüberwachung.

Cove bietet Kunden eine großzügige 60-tägige Testphase und eine lebenslange Garantie auf seine Produkte. Kunden können sicher sein, dass sie qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen erhalten.

Spezifikationen

  • Basiskosten: $249
  • Monatliche Kosten: 14,99 $ oder 24,99 $
  • Probezeit: 60 Tage
  • Garantie: Lebensdauer
  • Überwachung: Professionelle Überwachung

Profis

  • Großzügige 60-tägige Testphase und lebenslange Garantie
  • Das RapidSOS-System sendet Daten direkt an die Notrufzentrale
  • Interaktives Überwachungszentrum mit Zwei-Wege-Audio im Basispaket enthalten

Nachteile

  • Keine Selbstüberwachungsoption
  • Eingeschränkte Smart-Home-Integration

Beachten Sie auch

Fotofrontpointsecurity.com

Warum es den Schnitt gemacht hat: Frontpoint bietet branchenführende professionelle Überwachung sowie DIY-Installation und ist damit eine gute Wahl für Wohnungsbewohner, die eine einfache Installation und zuverlässige Sicherheit zu Hause suchen.

Frontpoint ist eine solide Wahl für Mieter, die nach professioneller Überwachung suchen; das Unternehmen bietet keine Selbstüberwachungsoptionen an. Kunden können ihre eigenen Ausrüstungspakete zusammenstellen oder sich für eines der vorausgewählten entscheiden. Frontpoint bietet nicht nur Haussicherheit anEindringlinge oder Einbrecher, aber es schützt auch die Identität und vertrauliche Informationen eines Mieters vor Online-Bedrohungen. Ein Nachteil von Frontpoint ist, dass es mit 49,99 $ pro Monat für die Überwachung nicht die budgetfreundlichste Option ist.

Die Ausrüstung von Frontpoint ist mit Komponenten anderer Marken kompatibel. Wenn ein Mieter bereits eine Türklingelkamera einer anderen Marke hat, muss er sie nicht wegwerfen und ersetzen. Das System führt außerdem automatisch stündliche Überprüfungen durch, um sicherzustellen, dass es immer funktioniert.Frontpoint bietet eine 30-tägige Testphase und eine 3-jährige Garantie.

Spezifikationen

  • Basiskosten: 326,96 $
  • Monatliche Kosten: $49,99
  • Probezeit: 30 Tage
  • Garantie: 3 Jahre
  • Überwachung: Professionelle Überwachung

Profis

  • Kompatibel mit Sicherheitsgeräten anderer Firmen
  • Große Auswahl an vorgewählten Paketen oder Zusammenstellung eigener Optionen
  • Stündliche automatische Systemprüfungen

Nachteile

  • Die monatlichen Kosten sind tendenziell höher als bei anderen Heimwerker-Sicherheitssystemen
  • Keine Selbstüberwachungsoption

Unser Urteil

Aufenthaltsort ist aufgrund seiner moderaten Kosten, der flexiblen Selbstüberwachung und der professionellen Optionen sowie der Kompatibilität mit Smart-Home-Geräten und Assistenten unsere erste Wahl. Die Komponenten müssen nicht eingeschraubt werden, was eine großartige Funktion für Mieter ist, die dies nicht könnenoder wollen keine Löcher in ihre Wände bohren.

SimplSafe ist aufgrund seiner großen Auswahl an Geräten und moderaten Kosten der Zweitplatzierte, aber es gibt keine Option für eine kostenlose Selbstüberwachung, was bedeutet, dass Benutzer mindestens 9,99 US-Dollar pro Monat zahlen müssen, um das System zu nutzen. Professionelle Überwachung ist jedoch mehrerschwinglicher als andere Optionen auf der Liste.

Wie wir die besten Wohnungssicherheitssysteme ausgewählt haben

Bei der Bewertung der besten Wohnungssicherheitssysteme haben wir uns Dutzende verschiedener Marken angesehen, um festzustellen, welche das beste Preis-Leistungs-Verhältnis, die besten Garantien und Produktangebote bieten. Wir haben auch zusätzliche Faktoren wie die einfache Installation und den Schaden jedes einzelnen Heimsicherheitsprodukts berücksichtigtUrsache während der Installation und wie einfach jedes System in eine andere Wohnung zu übertragen war. Wir haben die Vorabkosten im Vergleich zu den monatlichen Kosten berücksichtigt, was jede Marke für ihre monatliche Gebühr bietet, und Faktoren wie Datenschutz und Sicherheit. Wir haben gesucht, welche Marken die besten bietenGleichgewicht zwischen Erschwinglichkeit, Überwachungsqualität, Datenschutz, einfacher Installation und Übertragung sowie Langlebigkeit.

Bevor Sie eines der besten Wohnungssicherheitssysteme installieren

Ein Benutzer muss alle Regeln und Vorschriften befolgen, die von einem Gebäudeverwalter oder Vermieter festgelegt wurden. Wenn ein Mieter nicht sicher ist, ob er ein Sicherheitssystem, sie sollten sich mit dem Eigentümer oder Verwalter der Immobilie erkundigen. Obwohl viele Optionen auf dieser Liste bohrfreie Installationsoptionen bieten, sollten Mieter ihre Mietverträge überprüfen, bevor sie dauerhafte Vorrichtungen wie eine Tastatur an der Wand installieren.

Hacking ist ein wachsendes Problem bei Heimsicherheitssystemen. Während drahtlose Systeme bei Mietern beliebter sind, sind sie auch anfälliger für Hackerangriffe. Systembesitzer sollten Vorkehrungen treffen, wie die Verwendung sicherer Passwörter, die Aktivierung der Verschlüsselung, die Aktualisierung der Firmware und die Deaktivierung von PasswörternFunktionen, die nicht verwendet werden. Anzeichen für Hacking sind Geräusche von Kameralautsprechern oder Kameras, die sich unerwartet bewegen. Ein Benutzer erhält möglicherweise auch eine Benachrichtigung, dass von einem unbekannten Gerät aus auf sein Konto zugegriffen wurde, oder sein Passwort funktioniert nicht mehr, wenn er es nicht geändert hat.

Kosten für die Nutzung eines der besten Wohnungssicherheitssysteme

Bei der Auswahl eines Sicherheitssystems gibt es zwei Kostenfaktoren: die Vorabkosten und die wiederkehrenden Kosten. Die Vorabkosten sind die Kosten, die ein Kunde nur für den Kauf der Ausrüstung zahlen muss. Diese Kosten können unter 100 US-Dollar liegenTürklingelkamera oder ein paar Innenkameras, aber viele Wohnungssicherheitssysteme haben Grundkosten von 200 bis 300 US-Dollar. Wiederkehrende Kosten sind laufende normalerweise monatliche Gebühren für den Betrieb des Sicherheitssystems. Selbstüberwachung ist weniger teuer als professionelle Überwachung und einigeUnternehmen bieten kostenlose Selbstüberwachung an. Bezahlte Selbstüberwachungsoptionen kosten in der Regel 10 $ pro Monat oder weniger. Professionelle Überwachung kostet normalerweise etwa 20 $ pro Monat, aber einige Unternehmen verlangen bis zu 40 $ pro Monat. Bevor Kunden sich für eine Überwachungsoption entscheiden, sollten sie vergleichen, was die einzelnen Optionen sindOptionsangebote, um sicherzustellen, dass sie bekommen, was sie brauchen.

Die Vorteile der Verwendung eines der besten Wohnungssicherheitssysteme

Wenn sich ein Mieter für eines der besten Wohnungssicherheitssysteme entscheidet, bekommt er dieses Sicherheitsgefühl zu spüren, da er weiß, dass ein Alarm ertönt, wenn ein Eindringling die Wohnung betritt. Wenn ein Mieter professionell überwacht wird, hat er die zusätzliche Sicherheit, dies zu wissenDie Behörden kommen zu ihnen nach Hause, wenn der Alarm ertönt.Zusätzliche Vorteile von Wohnungshaus-Alarmsystemen umfassen:

  • Haussicherheitssysteme für Wohnungen konzentrieren sich hauptsächlich auf den Innenbereich und nicht auf den Außenbereich, wodurch Geld bei den Kosten der Ausrüstung gespart wird.
  • Mieter können die Systemkomponenten bei einem Umzug mitnehmen.
  • Es gibt minimale oder keine Schäden an der Wohnung.

häufig gestellte Fragen

Die folgenden Fragen werden häufig zu Wohnungssicherheitssystemen gestellt. Sehen Sie sich die Fragen und Antworten unten an.

F. Muss ich einen Vertrag für ein Wohnungssicherheitssystem unterschreiben?

Kommt darauf an. Einige Unternehmen benötigen einen Vertrag, während andere keinen langfristigen Vertrag benötigen. Wenn Ihnen kein langfristiger Vertrag wichtig ist, überprüfen Sie die Vertragsanforderungen, bevor Sie sich für einen Haussicherheitsdienst entscheiden.

F. Was ist der Unterschied zwischen einem Wohnungssicherheitssystem und einem Sicherheitssystem für ein Haus?

Heimsicherheitssysteme für Wohnungen sind darauf ausgelegt, einen Innenraum zu überwachen, während Sicherheitssysteme für Häuser oft Innenräume und ihr Grundstück im Freien überwachen. Darüber hinaus schützen Sicherheitssysteme für Wohnungen in der Regel einen kleineren Raum, und die meisten Wohnungsmieter suchen nach einer drahtlosen SicherheitSystem, das sie installieren können, ohne Schäden zu hinterlassen.

F. Kann ich ein Sicherheitssystem in einem Mietobjekt installieren?

Ja, solange Sie sich für ein System entscheiden, das keine Bohrungen erfordert, und die Genehmigung Ihres Gebäudeeigentümers oder Vermieters für alle Produkte einholen, die Bohrungen oder Änderungen am Grundstück erfordern.

F. Wie viel kosten Sicherheitssysteme für Mieter?

Heimsicherheitssysteme für Mieter kosten den gleichen Preis wie die beste Haussicherheitssysteme für Hausbesitzer. Möglicherweise können Sie Ihr System jedoch günstiger bekommen, wenn Sie sich für weniger Ausrüstung oder eine eigenständige Kamera anstelle eines vollständigen Haussicherheitssystems mit Kameras entscheiden.

F. Zeichnet ein Wohnungssicherheitssystem Tag und Nacht Bewegungen auf?

Wenn Ihr System über eine Bewegungserkennung verfügt, kann es Tag und Nacht Bewegungen verfolgen. Sie können die Bewegungseinstellungen Ihrer Kameras jedoch normalerweise anpassen, wenn Sie möchten, sodass Ihre Kameras Bewegungen nur zu bestimmten Zeiten verfolgen.

F. Kann mein Wohnungssicherheitssystem gehackt werden?

Jedes Heimsicherheitssystem kann gehackt werden, wenn Sie keine angemessenen Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, wie z. B. das Festlegen eines sicheren Passworts, das Aktivieren der Zwei-Faktor-Authentifizierung und das ordnungsgemäße Sichern Ihres Wi-Fi-Netzwerks.

F. Was bekomme ich mit einem Wohnungssicherheitssystem?

Die meisten Marken bieten Starterkits an, in denen Sie die einfachste Ausrüstung zu einem günstigen Preis erhalten. Starterkits enthalten normalerweise einen Hub, eine Tastatur und Sensoren. Sie können auch Ihr eigenes System zusammenstellen, um die gewünschten Komponenten auszuwählen.

F. Benachrichtigt mich ein Wohnungssicherheitssystem über Bewegungen?

Ja, wenn Sie Bewegungserkennungssensoren oder ein Sicherheitssystem mit Kameras mit Bewegungserkennung haben.

F. Kann ich ein Wohnungssicherheitssystem manuell ausschalten?

Wie bei jedem anderen Haussicherheitssystem können Sie den Alarm manuell ausschalten. Wenn Sie jedoch eine professionelle Überwachung haben, erhalten Sie möglicherweise einen Anruf von der Firma. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie normalerweise einen vorgegebenen Code aufsagenWort oder Satz, um anzuzeigen, dass Sie nicht in Not sind.